Make your own free website on Tripod.com


FMS
Flug-Modell-Simulator


Version 1.60


Copyright © 1999-2000 Michael und Roman Möller




Inhaltsverzeichnis


Installation
Systemanforderungen
Computer:
Der FMS benötigt einen IBM-PC oder einen 100% kompatiblen Computer mit mindestens 90 MHz Taktfrequenz.
Betriebssystem:
Damit der FMS auf Ihrem Computer läuft, muss das Betriebssystem MS-DOS oder Win95/98 installiert sein.
Grafikkarte:
Ihre Grafikkarte muss mindestens eine Auflösung von 640x400 Pixel und 256 Farben unterstützen.
Steuerung:
Den FMS können Sie entweder mit der Tastatur, mit einem Joystick oder mit Ihrer eigenen Fernsteuerung steuern. Für den Betrieb einer Fernsteuerung am Parallelport-Interface benötigen Sie eine freie parallele Schnittstelle, welche im Interruptmodus betrieben werden kann.
Sound:
Der FMS unterstützt den Standard PC-Speaker und alle Soundkarten, die 100% kompatibel zu Soundblaster sind.
Installation des FMS
Entpacken:
Entpacken Sie die Zip-Datei "FMS160d.zip" in ein leeres Verzeichnis auf ihrer Festplatte. Eine Zip-Datei kann z.B. mit ZipCentral (frei erhältlich unter http://zipcentral.isCool.net) entpackt werden. Starten Sie die Datei FMS160d.exe.
Einrichten eines Joysticks:
Starten Sie im FMS das Dialogfenster "Steuerungs Einstellungen" und wählen Sie als Eingabegerät den Jostick. Weisen Sie unter Kanalbelegung den Steuerfunktionen jeweils eine Achse ihres Joysticks zu. Falls Sie einen Standart-Joystick verwenden, sollte folgende Kanalbelegung funktionieren:
Seitenruder 1
Höhenruder 2
Querruder 0    (0 = nicht belegt)
Motordrossel 0    (0 = nicht belegt)
An den Einstellungen "E/A Bereich LPTx" und "Interrupt LPTx" muss nichts geändert werden, da diese für den Betrieb eines Joysticks keine Bedeutung haben. Beenden Sie das Dialogfenster durch bestätigen mit der Taste Ok. Starten Sie die Kalibrierung ("Steuerung kalibrieren") und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Falls Sie noch kein Modell geladen haben, erledigen Sie dies jetzt, und starten Sie die Simulation. Überprüfen Sie die Kanalbelegung und Ausschlagsrichtung der einzelnen Funktionen. Zeigen die Ruder keine Reaktion, so liegt dies entweder an einem nicht korrekt angeschlossenen Joystick, an einer falschen Kanalbelegung (Ruder mit Achsen=Kanäle belegt, die ihr Joystick nicht hat) oder der Joystick ist nicht oder falsch kalibriert. Ändern Sie falls nötig nochmals die Kanalbelegung und Ausschlagsrichtung im Dialogfenster "Steuerungs Einstellungen" (Rev = Ausschalgsrichtungsumkehr). Wenn Sie für eine Steuerfunktion ein exponentielles Steuerverhalten wollen, dann sezten Sie die Option "Exp". Speichern Sie die Einstellungen, damit die Sie beim nächsten Start des FMS automatisch geladen werden.
Soundkarte:
Wenn die Umgebungsvariable BLASTER richtig gesetzt wurde erkennt der FMS ihre Soundkarte automatisch. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie noch folgende Zeile in ihre Autoexec.bat einfügen:
SET BLASTER=Ax Iy Dz
Wobei x die Adresse ihrer Soundkarte, y der Interrupt und z der DMA-Kanal ist. Also z.B. SET BLASTER=A220 I5 D1 für Adresse=220, IRQ5, DMA=1. Starten Sie ihren Computer neu. Nun sollte unter "Sound Einstellungen" nebst dem PC-Speaker auch ihre Soundkarte aufgeführt werden. Wählen Sie ihren Soundblaster und bestätigen Sie mit "Ok".
Fernsteuerung:
Schliessen Sie das Parallelport-Interface ordnungsgemäss an ihren Computer an und starten Sie diesen. Starten Sie den FMS und öffnen Sie das Fenster "Steuerungs Einstellungen". Wählen Sie unter Eingabegerät die Fernsteuerung. Stellen Sie den E/A-Bereich und die Interrupt-Nummer ihres Parallelports ein. Falls Sie Win 95/98 verwenden, können Sie diese Werte folgendermassen ermitteln:
1. Öffnen Sie über Start/Einstellungen/Systemsteuerung den Systemsteuerungsordner von Windows.
2. Öffnen Sie da das Fenster "Eigenschaften für System" (das Symbol "System" doppelklicken).
3. Wechseln Sie zur Karte "Geräte-Manager" und wählen Sie durch einen Doppelklick unter "Anschlüsse (COM und LPT)" die von Ihnen verwendete Parallele Schnittstelle aus.
4. Wechseln Sie nun im Dialogfenster "Eigenschaften für Druckeranschluss (LPTx)" auf die Karte "Ressourcen" und entnehmen Sie den E/A-Bereich und die Interrupt-Nummer der Liste "Ressourceneinstellungen"
Zurück im FMS weisen Sie unter Kanalbelegung den Steuerfunktionen einen Kanal ihrer Fernsteuerung zu. Beenden Sie das Dialogfenster durch bestätigen mit der Taste Ok. Schalten Sie ihren Sender ein und deaktivieren Sie alle Mischprogramme Ihres Senders. Starten Sie die Kalibrierung ("Steuerung kalibrieren") und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Testen Sie Ihre Einstellungen in der Simulation und ändern Sie gegebenenfalls im Dialogfenster "Steuerungs Einstellungen" noch die "Drehrichtung der Servos" durch setzten von "Rev". Wenn Sie für eine Steuerfunktion ein exponentielles Steuerverhalten wollen, dann sezten Sie die Option "Exp". Speichern Sie die Einstellungen, damit die Sie beim nächsten Start des FMS automatisch geladen werden.